Winterschlacht im Osten

 

Verleihungsgrundlage

Die Ostmedaille wurde speziell an Soldaten verliehen die zwischen November 1941 und April 1942 an der Front im Osten im Einsatz waren.

Voraussetzung zur Verleihung waren, ein 14-tägiger Gefechtseinsatz, eine Verwundung mit Verleihung des Verwundetenabzeichens oder eine Erfrierung hatten. “Deshalb wurde diese Ostmedaille auch umgangssprachlich Gefrierfleischorden genannt“.  Sowie an 60 Tagen sich im Einsatz bewährt haben.

Die Medaille Winterschlacht im Osten ist eine sehr häufig verliehene Auszeichnung, insgesamt wurden circa 2,5 Millionen Ostmedaillen verliehen.

 

 

WERT – ANKAUF – Ostmedaille

VERKAUFEN & WERT – PREIS

 

Sie sind im Besitz einer Ostmedaille Winterschlacht im Osten 1941/42 aus der Zeit des Ersten und zweiten Weltkrieges dann können Sie diese hier zum Verkauf anbieten. Dabei ist das Prozedere von Anfang an sehr unkompliziert und benutzerfreundlich.

Sie müssen Ihren Wertgegenstand mit Blick auf die Durchführung einer professionellen Wertermittlung nicht einmal aus der Hand geben. Es genügt, wenn Sie uns aussagekräftige Fotos Ihrer Orden per Whatsapp oder via Email zusenden. Je besser die Details zu erkennen sind, desto eher kann eine zielorientierte Wertermittlung durch uns erfolgen.

Kostenlose Ankaufberatung